Lukas Schnabel, Kandidat für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung am 14.03.2021

Platz 17 - Lukas Schnabel

Platz 17 - Lukas Schnabel

Bild: Angelika Aschenbach
  • 28 Jahre
  • Angestellter
  • Wiesbaden-Nordost

MEINE POLITISCHEN THEMEN:

  • Eine Wirtschaftspolitik, die das Klima schützt und so Wohlstand und Arbeitsplätze sichert. Dafür ist das Thema Ressourceneffizienz ganz entscheidend. Schon mit den Technologien und dem Wissen von heute können wir unseren Wohlstand mit massiv weniger Ressourcen erhalten. Das heißt, wir können mehr mit weniger erreichen.
  • Eine städtische Infrastruktur, die nah am Menschen ist. Stichwort: 15-Minuten-Stadt, also das jedes Geschäft oder jeder Ort, den man in seinem alltäglichen Leben braucht, nur 15 Minuten zu Fuß oder mit dem Fahrrad entfernt ist.
  • Mehr Wohnraum, der attraktiv, bezahlbar und up to date ist. Dafür braucht es eine aktivere Rolle der Stadt auf dem Wohnungmarkt. Mit Passivität kommt man hier nicht voran.

WAS ICH AN NORDOST BESONDERS SCHÄTZE:

Ich schätze besonders die Hohe Parkdichte in meinem Stadtteil. Das geht vom Nerotal, über die Albrecht-Dürer-Anlagen bis hin zum Alten Friedhof.

DAS MÖCHTE ICH FÜR WIESBADEN ERREICHEN:

Ich möchte, dass die Stadt sich nicht nur im alten Glanz sonnt, sondern aktiv und mutig die Herausforderungen der Zukunft, wie die Klimakrise und den Mangel bezahlbarer Wohnungen, angeht. Dafür braucht es aber alle Menschen in der Stadt. „Zusammenhalt nicht Egoismus“ muss die Lösung Wiesbadens sein.

DAS BRAUCHE ICH, UM GUT (POLITISCH) ARBEITEN ZU KÖNNEN:

Eine Mehrheit… 😉

MEINE HOBBYS:

Ich bin ein großer Film- und Kinofan.

Hier geht’s zurück zur Kandidierenden-Übersicht